Reisebuch Kroatien Teil 2: Queen Elizabeth spontan zu Besuch in Split

In Split kommen wir mitten in der Altstadt an einer amerikanischen Reisegruppe vorbei und hören den Guide: “ Leute, hier aus dieser Stadt kommen die schönsten Frauen der Welt und die größten Männer und besten Basketballer Europas. Ihr kennt alle Toni Kukoc und Drazen Petrovic aus der NBA. Ja, die kommen genau hierher!“ Ich bin mir sicher, hätte Marilyn Monroe auch nur einen Tag in Split zum Shoppen verbracht, der Guide hätte daraus eine Geschichte gemacht. Dabei hat Die Altstadt von Split echt mehr zu bieten. Der weltberühmte Diokletianpalast und das moderne Leben in seinen Grundmauern in den Cafés, Bars und Shops ist sehenswert. Die Wege im Innern der Stadtmauer sind auch in der Nebensaison nervig voll mit Touristen, dass man kaum treten kann. So machen wir uns nach einem halben Tag Sight-Seeing in Split auf zum Hafen, um am Abend mit dem Schnellboot auf die Insel Korcula zufahren. Als kleines Abschiedsgeschenk so nebenbei hat die Queen Elizabeth neben dem Pier unserer kleinen Fähre als beeindruckende Kulisse angelegt. 

Tipp: beim Sight-Seeing ab und zu den Menschenmassen entfliehen und in den stufigen Nebengassen in kleinen Cafés und Bars chillen oder an der Uferpromenade erholen. 

           

     

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s